Beschreibung slider1 Beschreibung slider2 Beschreibung slider3 Beschreibung slider4 Beschreibung slider5 Beschreibung slider6

Startseite

 

Roger Lewandowski
Aktuell: Flüchtlingsheim nicht an geplanten Standort bei Grundschule!

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Wustermark!
Stark vor Ort, so zeigt sich die CDU in Wustermark! Seit über 25 Jahren steht unsere Arbeit auf einer soliden, tragfähigen Basis. Wir bieten auch über den kommunalen Tellerrand hinweg interessante Informationsveranstaltungen zu aktuellen politischen Themen. Auch bei den letzten Kommunalwahlen im Jahr 2014 sind wir mit 28,4% der abgegebenen Stimmen in Wustermark die stärkste Partei geworden (Die Ergebnisse finden Sie unter: KW 2014)

Die politischen Diskussionen in unserem Land werden derzeit – zu Recht – in hohem Maß von der Frage bestimmt, wie, mit welchen Mitteln und in welchem Zeitansatz wir der Flüchtlingsproblematik Herr werden können. Indes müssen wir aufpassen, dass die politischen Diskussionen nicht nur und ausschließlich auf dieses eine Thema fokussiert werden. Sowohl auf nationaler Ebene, etwa bei Fragen der sozialen Absicherung im Alter oder der Arbeitsplatzsicherung, im Land, etwa wenn es um Bildungspolitik und die Zukunft unserer Schulen geht, als auch in Kreis und Gemeinde (Kreis- und Gemeindefinanzen, Straßenausbau und -unterhalt, Kitabeträge und vieles andere mehr) gibt es andere, ebenso wichtige Themen – die derzeit allerdings durch entsprechende Auswirkungen häufig von der Flüchtlingspolitik überlagert werden. Wir sollten uns trotzdem unsere „politische Vielfalt“ und ein entsprechend breites Portfolio an Themen erhalten. Wir dürfen uns nach meiner Meinung angesichts absolut unsachlicher und unterschiedsloser Kritik an „der Politik“ oder an prominenten politischen Repräsentanten, die in widerlicher Form verunglimpft werden, auch nicht entmutigt zeigen und müssen den Mut zu unserem christlich-demokratischen politischen Bekenntnis behalten. Das habe ich mir vorgenommen und darum möchte ich auch Sie alle ganz herzlich bitten.
Wir wissen, dass selber gestalten besser ist als bloß verwaltet zu werden. Wir gehen mit der notwendigen Portion Pragmatismus und Gemeinsinn an die politische Arbeit in den kommunalen Gremien.
Zusammen mit den Vertretern aller politischen Gruppierungen, die an einer sachlichen und am Gemeinwohl orientierten Kommunalpolitik zum Wohle unserer Gemeinde interessiert sind, wollen wir die Zukunft unserer Gemeinde Wustermark und ihrer Ortsteile gestalten. Kooperativ, fair und transparent!
Wir arbeiten dabei im Team, weil eine gute Mannschaft stärker ist als der beste Einzelspieler. Verstärkung können wir für unsere Mannschaft in der CDU immer gebrauchen. Es lohnt sich, unser Angebot zur Mitarbeit zu prüfen. Die Arbeit in den kommunalen Parlamenten und ihren Ausschüssen macht Spaß. Man sieht dabei, wie sich das Ergebnis direkt auf das Lebensumfeld auswirkt. Wir laden Sie ganz herzlich zu Ihrer persönlichen Mitarbeit ein! Besuchen Sie dazu einfach die Seite Mitglied werden und wenden Sie sich an mich.

Mit freundlichen Grüßen!

Mende

Adrian

 

 

 

 

 

Halvor Adrian
Vorsitzender der CDU Wustermark